spring roasters is the roastery behind Café frühling («spring») in Basel, Switzerland. frühling was among the first coffee shops in Switzerland serving specialty drip coffee. It is our aim to develop the best roast profiles to highlight the typical taste of each coffee in your cup.
Because great coffee is different from coffee to coffee…

Follow me on instagram

© 2017 springroasters & Kaffeemacher GmbH

Author: Felix Hohlmann

spring roasters / Articles posted by Felix Hohlmann

Nicaragua – Situation und Kaffee

Wie ihr wisst, sind wir seit einem Jahr Miteigentümer der Finca Santa Rita in Nicaragua. Wir erleben gerade hautnah, wie schwer Kaffeeanbau ist. Dabei ergeht es uns natürlich genauso, wie allen anderen Kaffeeproduzenten. Wir waren uns dessen immer bewusst und haben durch unsere Einkaufspolitik und die Preise die wir für unsere Kaffees gezahlt haben, bereits versucht ein Gleichgewicht zu schaffen und das Risiko der Landwirtschaft ein wenig mitzutragen. Doch dieser Tage wird uns klar, dass das noch viel zu wenig war und wie richtig der Einstieg in die Farm Santa Rita war. Aufgrund des schlechten Wetters und frühzeitigen Regens, musste die Ernte mehr oder weniger im Januar abgebrochen werden. Die Kirschen konnte nicht ausreifen, sondern mussten auch im nicht ganz reifen Zustand von den Bäumen genommen werden. Durch den Regen drohten die Kirschen aufzuplatzen, was zu unkontrollierter Fermentation und Phenolbildung führen kann. Beides schmeckt euch und uns später nicht in der Tasse. Das ganz führte zu einer um 1/3 geringeren Ernte als erwartet und leider auch bei manchen Kaffees zu Qualitätseinbussen. Immer noch sind ganz tolle Kaffees dabei, was man ja z.B. an Benjamin Brewers Cup Lot gesehen hat. Aber insgesamt hat die Qualität gelitten. Nun die nächsten Riesenherausforderung. Nicaragua hat in den letzten Wochen schwere soziale und politische Spannung erlebt. Ein grosser Teil der Bevölkerung wehrt sich gegen einen Präsidenten, der das Land immer mehr nach eigenem Gutdünken geleitet hat. Ihm wird Bereicherung und Vetternwirtschaft vorgeworfen sowie ein Aushöhlen der Demokratie. Studenten, Pensionierte, Unternehmer – ein breites Bündnis von Menschen geht dagegen auf die Barrikaden. Es kommt zu Auseinandersetzungen mit Militärs und Polizisten sowie bezahlten Schlägern der Anhänger des Präsidenten. Wir warten nun seit einigen Wochen, dass unser Kaffee Nicaragua verlassen kann. Auf dem Weg zum Hafen wurde er jedoch blockiert und musste wieder zurück nach Ocotal fahren. Das nächste Verschiffsungdatum ist für den  28. Juni geplant. Der Kaffee reist dann über Cartagena nach Antwerpen. Bitte sendet zusammen mit uns gute Gedanken nach Nicaragua, dass es für die Menschen zu einer guten Lösung kommt. Und hoffentlich kann dann auch der Container seine Reise beginnen. Grüsse aus Amsterdam von der World Barista Championship, an der gerade Mathieu Theis sensationell den 3. Platz belegt hat und Aga Rojewska neue Weltmeisterin ist. Wir sind natürlich mega stolz, dass wir mit unserer Röstung für Agas nationale Meisterschaft in Polen ein kleines bisschen zu diesem grossen Erfolg beitragen durften....

spring roasters an der Authentica, Basel

Wie wir uns darauf freuen! Wir sind bei der Authentica Basel vom 18. bis 20. August und brühen und zeigen unsere Kaffees. Die Spezialitätenmesse steht für engagierte Kleinproduzenten und Konsumenten, die Handwerk, Regionalität und Qualität schätzen. Die Veranstaltung findet im Filter 4 im Bruderholz statt, ein absolut spannendes Bauwerk. Filter4 ist eine ehemalige Langsamfilter-Anlage. Ein grosser Teil der Basler Haushalte wurde von hier aus mit Trinkwasser versorgt. Die Gewölbe des Filters sind beeindruckend und ein toller, stimmungsvoller Ort für die Messe. Wir werden bei der Authentica zum ersten Mal einem breiten Publikum unsere Kaffees zeigen. Wir sind sehr optimistisch, dass das toll wird. Tragt doch schon mal die Daten in eure Agenda. Insgesamt werden 60 Aussteller vor Ort sein!   Fotograf: Simon von Gunten...

Spring Roasters an der World of Coffee in Budapest

Wir sind in Budapest gelandet. Benjamin hat alle Löffel dabei (er hat Gerüchten zufolge einen Löffel im Socken, einen im Handgepäck und einen eingecheckt befördert, nur zur Sicherheit), wir haben die Wohnung gefunden und dort auch unsere Crew der nächsten Tage. Zusammen mit Dani Hofstetter, der mit Henauer Kaffee im World Brewers Cup startet und Benjamin Hohlmann, der im World Cup Tasters mit den besten der Welt cuppt, machen wir Budapest unsicher. Spring Roasters Kaffee steht in diesem Jahr noch auf keiner WM-Bühne, dafür aber an dem ein oder anderen Stand. Wir halten euch auf dem Laufenden. Wir drücken ganz besonders auch Kevin Mohler die Daumen, mit dem wir in den letzten Wochen regelmässig trainiert haben. Folgende Zeiten solltet ihr für den Livestream reservieren: Daniel Hofstetter  – Brewers Cup, Dienstag 13.6. um 12.42 Uhr Compulsory Service, 16.41 Uhr Open Service Benjamin Hohlmann - Cup Tasters, Dienstag, 13.6. um 9.25 Uhr  Cup Tasting Bastien Frison – Coffee in Good Spirits Championships, Dienstag 13.6. um 21.07 Uhr Spirit Bar, Stage Service am Mittwoch, 14. Juni um 15.26 Uhr Gijtipong Thangsubutr – Latte Art,  Dienstag 13.6. um 11.30 bei Art Bar und 13.20 Uhr mit seiner Präsentation Kevin Mohler – Cup Tasters, Dienstag, 13.6. Juni um 12.45 Uhr in der Vorrunde...

Berfin im Finale, Michi knapp verpasst!

Wir sind sehr stolz auf unsere beiden Brewers Cup Teilnehmer. Michael Lagnaz und Berfin Cerrahoglu haben ganz tolle Präsentationen abgeliefert. Es ist und wahr uns ein Vergnügen euch mit unseren Kaffees zu unterstützen. Berfin steht am Sonntag, 14. Mai im Finale der besten sechs Filterkaffeebrüher der Schweiz. Michi hat das Finale knapp verpasst. Beide haben zum ersten Mal mitgemacht. Wir haben die letzten Wochen zusammen trainiert und die beiden ausgewählten Kaffees immer besser kennen gelernt. Das war für uns alle eine steile Lernkurve. Schon jetzt ist klar: das werden wir als spring roasters ausbauen und fortsetzen. Wir werden gezielt Neueinsteigern auf ihrem Weg zu einer ersten Meisterschaft helfen. Aber jetzt erstmal Daumen drücken, morgen mittag steht Berfin im Finale. Wir freuen uns drauf!   Die Kaffees von den beiden haben wir übrigens schon online im Shop. :) /**/ /**/ ...

Fabio Salerno holt mit spring roasters Kaffee den zweiten Platz!

Was für ein Auftakt! Zum ersten Mal haben wir einen Teilnehmer bei einer Meisterschaft mit unserem Kaffee unterstützt. Fabio Salerno hatte sich vor drei Wochen spontan entschieden, noch an der Schweizer Coffee in Good Spirits Meisterschaft teilzunehmen. Wir waren sofort Feuer und Flamme als Fabio uns fragte ob wir ihn unterstützen. Wir haben den Röster angeworfen und unter den Kaffees aus unserem Sortiment die richtigen für die Meisterschaft gesucht. Beim Coffee in Good Spirits geht es um die Synergie von exklusiven Spirituosen und Spezialitätenkaffees. Auf der Kaffee-Seite für den Designer Drink ging Fabio mit unserem Kiaga PB aus der Nyeri Region an den Start. Wer die spring roasters und meinen Bruder und Spezialisten für kenianische Kaffees Benjamin verfolgt, der weiss, wie wir auf Kaffee von den Othaya Coffee Farmern stehen. Der Kiaga ist ein phantastischer Espresso, voller Schwarzer Johanissbeere und Zitrussäure. Das ganze begleitet von einem kräftigen Körper und balanciert mit viel Süsse Für den Irish Coffee hat Fabio einen Kaffee von Jarbas Cleto Lopes ausgewählt. Seine Farm heisst Sitio Bela Vista und liegt in Brasilien in Sul de Minas. Gekauft haben wir diesen Kaffee direkt von Jarbas und das ganze abgewickelt und organisiert über algrano. Der Kaffee ist schokoladig, voller tropischer Früchte und suuuuuppper süss. Wir fanden ihn auf Anhieb perfekt für einen Irish Coffee. Diesen Kaffee von Jarbas haben wir neu im Sortiment als Espresso. Nun wird erstmal gefeiert, denn wir freuen uns riesig....

In Berlin gelandet – wo noch?

Unser erster Kaffee ist in Berlin, Tempelhof gelandet. Zwischenzeitlich hat sogar ein Spring Roasters Kaffee seinen Weg bis Nicaragua gefunden. Wir sind total glücklich über die Rückmeldungen die uns erreichen. Gleichzeitig sind wir extrem stolz, dass unsere Röstungen von Anfang an voll auf den Punkt sind, so wie wir sie wollen und wie wir Kaffee lieben. Wollt ihr's ausprobieren? Wir haben von unserer Röstung vom 20. Januar noch einige Pakete und verschicken Sie euch als Samples. Kommentiert einfach ob "Espresso" oder "Filter" und sendete uns per Nachricht eurer Adresse. Dann geht der Kaffee am Montag zu euch raus. Herzlich, euer Felix...

3 x Kenia und 1 x Brasilien

Wir starten unser Röstereiprojekt mit zwei kenianischen und einem brasilianischen Kaffee. Wobei wir den einen von den beiden Kenias, den PB aus Kiaga einmal für Filterkaffee und einmal für Espresso geröstet haben. Der andere Kenianer kommt von der Kooperative Karagoto und ist ein AA. Dieses Triumvirat wird in den nächsten Tagen noch um einen weiteren Kenia ergänzt, nämlich eine weitere Perlbohne von der Kooperative Rukira. Alle drei Kaffees kommen von dem Kooperativverbund der Othaya Coffee Farmers aus der Region Nyeri. Benjamin war zwei Mal vor Ort und hat die Produzenten und Kooperativen kennen gelernt. Mit einem weiteren Kaffee aus der gleichen Kooperative, nämlich Ichamama, ist er 2014 Schweizer Brewers Cup Meister geworden. Alle drei Kaffees sind extra klasse, auch wenn das Erntejahr sich dem Ende zuneigt und wir im April den neuen Jahrgang erwarten. Was den drei Kaffees gemeinsam ist, dass ist die klare Säure, ein dichter, intensiver Körper und eine prägnante Süsse. Der Kiaga PB Espresso ist...