spring roasters is the roastery behind Café frühling («spring») in Basel, Switzerland. frühling was among the first coffee shops in Switzerland serving specialty drip coffee. It is our aim to develop the best roast profiles to highlight the typical taste of each coffee in your cup.
Because great coffee is different from coffee to coffee…

Follow me on instagram

© 2017 springroasters & Kaffeemacher GmbH

Wir sind demeter-zertifiziert!

Es gibt viele Zertifikate am Lebensmittel- und Landwirtschaftshimmel. Tatsächlich hat sich ein echter Zertifikatsdschungel und -markt entwickelt. Wir setzen mit unseren Kaffees lieber auf eine möglichst direkte Verbindung zu den Produzenten von denen wir Kaffee beziehen und vergewissern uns durch Gespräche, Besuche und Austausch über die Praxis wie jemand arbeitet. Von Fairtrade Zertifikaten halten wir z.B. im Bereich von Spezialitätenkaffee gar nichts. Der Rohkaffeepreis von Top-Kaffees liegt ohnehin um ein Vielfaches höher als der Fairtrade/Max Havelaar Mindestpreis (1.40 Dollar pro pound = Dollar 3.01 pro kg gewaschener Arabica). Unser bisheriger Einkaufspreis von Rohkaffee liegt im Durchschnitt bei ca. CHF 9,-. Wir arbeiten daran, euch das einmal alles zusammen zu stellen.

Für ein Zertifikat haben wir uns jedoch bewusst entschieden. Wir haben die Zertifizierung für Demeter-Kaffee durchlaufen. Das ist tatsächliche eine Überzeugungsentscheidung. Die biologisch-dynamische Landwirtschaft versteht das Zusammenspiel von Boden, Pflanzen, Tieren und Menschen in einem Kreislauf, der darauf abzielt sich stets in einem inneren und äusseren Gleichgewicht zu bewegen. Messbar ist der Erfolg der biodynamischen Landwirtschaft konkret mit dem Blick auf den Boden (siehe DOK-Versuch fibl.org). Schmeckbar ist der Unterschied sensorisch bei vielen Produkten ebenfalls. Im Falle von Getreideprodukten wie Brot erlebe ich die Unterschiede substanziell und zwar nicht nur im Geschmack sondern auch im Wohlbefinden.

Ich bin kein Fachmann für biodynamische Landwirtschaft. Es gehört aber zu meinen persönlichen Zielen für die kommenden Jahre, mich tiefer in die Landwirtschaft im allgemeinen und mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft im Besonderen hinein zu arbeiten. Es gibt viel zu lernen und zu entdecken. Mit den Spring Roasters nehmen wir in Kürze einen demeter-zertifizierten Kaffee aus Honduras ins Sortiment. Wir haben die Produzenten neulich kennen gelernt und über viele Themen gesprochen. Mich hat unter anderem interessiert, wie man auf der Farm mit den heftigen Roya-Welle (Kaffeerost, ein Pilz) der vergangenen Jahre in Zentralamerika umgegangen ist. Üblicherweise wird hier in der konventionellen Landwirtschaft mächtig die Chemie-Keule geschwungen. Auf einer biodynamischen Farm verbietet sich das. Tatsächlich erfuhren wir, dass aufgrund der Bodenqualität die Pflanzen derart kräftig waren, dass sie zwar vom Pilz befallen wurden, aber daran nicht verendeten. Mehr davon berichten wir euch, wenn der Kaffee da ist. Wir freuen uns drauf.

No Comments

Leave a Reply